Farbverlauf dunkel

Aktuelles

Immer perfekt informiert

Umwelterklärung 2017

Das europäische Umweltmanagement-System EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) gilt als das anspruchsvollste Umweltmanagementsystem weltweit. Unternehmen und Organisationen, die sich freiwillig diesem System unterwerfen, gehen weit über die gesetzlichen Mindeststandards im Umweltschutz hinaus und verpflichten sich zu einer kontinuierlichen Verbesserung ihrer Umweltleistung. Die Einhaltung der Selbstverpflichtungen wird durch staatlich zugelassene Umweltgutachter regelmäßig kontrolliert und in einer Umwelterklärung für die Öffentlichkeit dokumentiert.

Das europäische Umweltmanagement-System EMAS (Eco-Management and Audit Scheme) gilt als das anspruchsvollste Umweltmanagementsystem weltweit. Als erstes Wohnungsunternehmen in ganz Ostdeutschland hat nun die Wohnungsgesellschaft Erkner (WEG) den Schritt gewagt und sich den EMAS-Anforderungen unterworfen. IHK-Hauptgeschäftsführer Gundolf Schülke konnte am 20. Juli die EMAS-Registrierungsurkunde an WGE-Geschäftsführerin Susanne Branding übergeben. „Solche Vorreiter sind wichtig und beispielhaft für alle Unternehmen der Region. Sie zeigen, dass betrieblicher Umweltschutz nicht nur für Industrieunternehmen wichtig ist. Denn Umweltschutz geht jeden etwas an und beginnt bereits in unseren eigenen vier Wänden“, hob Schülke in seiner Laudatio hervor.
Die feierliche Urkundenübergabe erfolgte im Rahmen eines Mieterfestes. Das unterstreicht den Anspruch der Wohnungsgesellschaft, auch die Mieter in die Umweltaktivitäten einzubeziehen. Damit entfaltet das Umweltengagement der Wohnungsgesellschaft weit über das Unternehmen hinaus eine große Außenwirkung, denn mehr als 2.500 Wohneinheiten werden von der WEG verwaltet. Energieeinsparung, Abfallentsorgung, Naturschutz und Umweltbildung sind Schwerpunktziele im Umweltprogramm der WEG.
(Quelle+Foto: www.ihk-ostbrandenburg.de)

Kategorie: Allgemeines ·Mieterinformationen
Schlagwörter: